Seite 5 von 7
#61 Re: Lustig ist das Fußballerleben (--> Buffy-Hände weg!) von Becherovka 17.12.2012 16:12

Die besten Sprüche der Hinrunde 2012:

„Abhacken müssen die Jungs die Dinger noch nicht, um kein Handspiel zu begehen.” (Klopp bei Sky über Marcel Schmelzers Verhalten bei einer Rettungsaktion auf der Torlinie)

„Metzelder? Ist wo Spieler? Auf Schalke? Mich wundert, dass er da Zeit hat, sich darüber Gedanken zu machen. Er soll seinen Job als Spieler machen – und fertig!” (Trainer Bruno Labbadia vom VfB Stuttgart über TV-Kritiker Christoph Metzelder)

„Was der Reif sagt, geht mir völlig am Arsch vorbei! Dieser Klugscheißer.” (Sportdirektor Rudi Völler von Bayer Leverkusen über die kritischen Worte des Sky-Kommentators Marcel Reif)

„Nicht für 30 oder 60 Millionen Euro. Auch wenn ein Russe angefahren kommt - oder irgend so ein Scheich.” (Mainz-Manager Christian Heidel auf die Frage, ob man Trainer Thomas Tuchel abgeben würde).

„Eine Garantie kriegen Sie, wenn Sie eine Waschmaschine kaufen.” (Werder Bremens Trainer Thomas Schaaf auf die Frage, ob sein Kapitän Clemens Fritz mit einer Stammplatzgarantie rechnen kann)

„In der zweiten Halbzeit haben alle versagt, alle. Von denen, die auf dem Platz standen, bis hin zum Busfahrer.” (Sportdirektor Horst Heldt von Schalke 04 nach dem 2:2 bei Fortuna Düsseldorf)

„Ich habe mit Freunden in der Oberliga trainiert. Sie haben mir auch einen Vertrag angeboten – aber eine Kiste Bier war mir dann doch zu wenig.” (Ivan Klasnic von Mainz 05 über seine Zeit vor dem Transfer an den Rhein)

„Ich wollte eigentlich Eto'o, aber der Präsident hat wohl Edu verstanden.” (Fürths Trainer Mike Büskens über die Ausleihe des brasilianischen Stürmers Edu von Schalke 04)

„Wohin dann mit den Aggressionen? Grätsche ich dann meine Frau von hinten um, ramme ich sie über den Herd? Ist erfreulicherweise nicht der Fall.” (Dortmunds Trainer Jürgen Klopp über die Zeit nach dem Ende seiner aktiven Karriere)

„Vielleicht sollte ich mich mal so wegschütten wie der Butler.” (Fürths Trainer Mike Büskens auf die Frage, ob er sich angesichts einer Pleitenserie so fühle wie bei „Dinner for one”)

Meine Jungs sind Mentalitäts-Monster!” (Dortmunds Trainer Jürgen Klopp nach dem 2:1 in Mainz)

„Dass Theo Zwanziger kein guter Präsident war, wusste ich schon lange. Dieses Buch wird ihn nach seinem mehr als peinlichen Rücktritt in die Isolation treiben.” (Bayern Münchens Präsident Uli Hoeneß über das Buch des früheren DFB-Präsidenten Theo Zwanziger)

„Das Dumme an Prognosen ist immer, dass sie sich auf die Zukunft beziehen.” (Werder Bremens Manager Klaus Allofs zu den Gerüchten über einen möglichen Wechsel zum VfL Wolfsburg)

„Wir haben lange nicht verloren - zwei Spiele.” (Hoffenheims Torwart Tim Wiese nach dem 1:1 bei Fortuna Düsseldorf)

„Wenn ich genug Zeit hätte, würde ich eine Zeichnung machen und alles neu einteilen.” (Jens Langeneke, Abwehrchef von Fortuna Düsseldorf, auf die Frage, ob die Zuordnung bei einem Gegentreffer nicht gestimmt habe)

„Wir kommen auch nicht aus der Baumschule. Ein bisschen Fußball spielen können wir auch.” (Fürths Trainer Mike Büskens nach dem 1:1 in Wolfsburg)

„Das ist jetzt ein fester Termin für mich: Dienstag, ab 2.05 Uhr, Afterwork-Party bei Rudas. Da komme ich wenigstens mal von zu Hause raus.” (Norbert Meier, Trainer von Fortuna Düsseldorf, nach dem nächtlichen Ausflug seines Offensivspielers Andrej Woronin)

„Ich habe die Schnauze voll. Irgendwann kommen diese Leute noch zu mir nach Hause, durchsuchen meine Mülltonne und schauen nach, was ich gegessen habe.” (Andrej Woronin von Fortuna Düsseldorf findet Journalisten zu neugierig)

„Wenn einer einen Scheißdreck spielt, muss man ihm das sagen.” (Präsident Uli Hoeneß von Bayern München zum Umgamg mit Kritik beim Bundesliga-Spitzenreiter)

„So wie Marcel damit umgegangen ist, müsste man ihn für den Friedensnobelpreis vorschlagen.” (Trainer Jürgen Klopp vom deutschen Meister Borussia Dortmund nach der unberechtigten Roten Karte gegen Nationalspieler Marcel Schmelzer)

„Denen kann man nicht helfen. Vielleicht machen die das zu Hause auch immer. Am besten denken wir, wir sind gar nicht gemeint.” (Christian Streich, Trainer des SC Freiburg, über die vereinzelten Pfiffe beim 1:0 gegen die SpVgg Greuther Fürth)

„Stefan Reisinger hat mich provoziert, ich würde eh nicht treffen. Da habe ich ihm gesagt, er soll die Schnauze halten, und das Ding reingemacht.” (Fortuna Düsseldorfs Ken Ilsö über die Szene vor dem Freistoß zum Siegtor gegen Hannover 96 am 17. Spieltag)
#62 Re: Lustig ist das Fußballerleben (--> Buffy-Hände weg!) von Becherovka 21.09.2009 11:19

freitag buli spiel s04 - wob auf sky, otto rehhagel in der pause zum kommentar.

fiel durch einige sehr amüsante äusserungen auf, unter anderem als es um verletzte spieler der beiden mannschaften ging sagte rehakles:
ach die profis heute, sind wegen allem immer gleich verletzt. das was die heute haben hab ich mir früher zugezogen um mich aufzuwärmen.

#63 Re: Lustig ist das Fußballerleben (--> Buffy-Hände weg!) von Becherovka 22.09.2009 12:29

eiskalt versenkt.

http://www.bild.de/BILD/sport/fussball/international/2009/09/21/russischer-fan/schiesst-elfer-ins-tor.html
#64 Re: Lustig ist das Fußballerleben (--> Buffy-Hände weg!) von Becherovka 29.09.2009 13:29

Für alle die heute morgen icht den Ö3 Callboy hören konnten, und wie er den Rapid - Fan verarscht hat....köstlich. Unbedingt anhören.

http://static2.orf.at/vietnam2/files/oe3/200940/Rapid-Fan_kommt_nicht_zum_Spiel_nach_Glasgow_93104.mp3
#65 Re: Lustig ist das Fußballerleben (--> Buffy-Hände weg!) von Becherovka 28.10.2009 08:02

der balljunge - mein held.

http://www.youtube.com/watch?v=JhNIPDW_yps&feature=related
#66 Re: Lustig ist das Fußballerleben (--> Buffy-Hände weg!) von ente 17.11.2009 15:26

http://i.imgur.com/nAqPa.jpg
#67 Re: Lustig ist das Fußballerleben (--> Buffy-Hände weg!) von Becherovka 21.12.2009 11:23

Die besten Sprüche der BL Hinrunde:

„Geld schießt eben doch Tore. Zumal, wenn es vom Festgeldkonto kommt und nicht über Kredit.“
(Bayern Münchens Vorstands-Vorsitzender Karl-Heinz Rummenigge zum Traumeinstand von Arjen Robben)

„Man könnte meinen, dass Diego ihm mal die Frau ausgespannt hat.“
(Bochums Marcel Maltritz, nachdem Schiedsrichter Lutz Wagner Diego Klimowicz die Rote Karte gezeigt hatte)

„Die gehen mir langsam aus. Wir haben ja schon einige drin, die gerade erst wählen dürfen, da kann ich nicht jede Woche einen Neuen von der Straße holen.“
(Schalke-Trainer Felix Magath auf die Frage, warum er im Spiel bei Borussia Mönchengladbach erstmals seit langem keinen „neuen“ Nachwuchsspieler eingebaut hat)

„Für uns zählt nichts anderes, als nach vorne zu schauen, nach hinten gehts ja eh nicht mehr.“
(Maximilian Nicu vom Tabellenletzten Hertha BSC nach dem 1:1 in der Bundesliga beim VfB Stuttgart)

„Wir haben 2:2 verloren. Das ist einfach so.“
(Sportchef Rudi Völler von Bayer Leverkusen nach dem Remis bei Schalke 04 nach 2:0-Führung bis zu 83. Minute)

„Wir müssen wieder das 'Mia-san-mia' leben, dürfen uns nicht von außen anpinkeln lassen und müssen uns mehr wehren.“
(Bayern-Präsident Uli Hoeneß)

„Dass die Zähne langsam lockerer werden, könnte auch am Alter liegen.“
(Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke im DSF-Doppelpass zu den Aussagen des 39 Jahre alten Stuttgarter Torhüters Jens Lehmann, der nach der Ellbogen-Revanche von Dortmunds Neven Subotic um seine Zähne fürchtete)

„Mitte nächster Woche werden wir eine Entscheidung verkünden. Ich bin mit unserem Trainer in ständigen Kontakt. Und mit demjenigen, der es wird, auch.“
(Hannovers Sportdirektor Jörg Schmadtke über die Suche nach dem Nachfolger von Dieter Hecking, der zu diesem Zeitpunkt interimsweise von Andreas Bergmann vertreten wird)

„Jetzt gehe ich nach Hause und muss meine Kinder erziehen, damit wenigstens die korrekt werden.“
(Stuttgarts Torhüter Jens Lehmann, der im Spiel bei Hannover 96 von einem Balljungen genarrt worden war.)

„Zuerst steht das Interesse am Klub, dann kommt die Mannschaft, dann van Gaal. Ich bin immer der Tiefste. Ich bin ein armer Junge.“
(Bayern Münchens Trainer Louis van Gaal nach dem 3:0 bei Hannover 96)

„Bei mir würde es schon als schwerer Fehler gewertet, wenn ich die Schuhbänder im Spiel nicht zu hätte.“
(Der auf die Bank verbannte Torhüter Michael Rensing zu seiner Situation beim FC Bayern München)
#68 Re: Lustig ist das Fußballerleben (--> Buffy-Hände weg!) von ente 14.01.2010 09:58

boki, hast du verwandte in afrika? http://www.youtube.com/watch?v=GXVsJbeJaPY
#69 Re: Lustig ist das Fußballerleben (--> Buffy-Hände weg!) von ente 14.01.2010 09:59

boki, hast du verwandte in afrika? http://www.youtube.com/watch?v=GXVsJbeJaPY
#70 Re: Lustig ist das Fußballerleben (--> Buffy-Hände weg!) von konthedon 14.01.2010 10:15

hier noch mehr: http://www.youtube.com/watch?v=Fv5GMMBcGOs&feature=related
#71 Re: Lustig ist das Fußballerleben (--> Buffy-Hände weg!) von ente 14.01.2010 12:58

die nr. 1 ist überhaupt das goilste, was ich seit langem gesehen habe...
http://www.youtube.com/watch?v=hFdICYKCnck&NR=1
#72 Re: Lustig ist das Fußballerleben (--> Buffy-Hände weg!) von ente 21.01.2010 14:23

http://www.youtube.com/watch?v=kiZXrQ8mU3Y
#73 Re: Lustig ist das Fußballerleben (--> Buffy-Hände weg!) von ente 14.02.2010 21:16

läck du mir am tschöpli...
http://www.youtube.com/watch?v=vomDnRSKf1w
#74 Re: Lustig ist das Fußballerleben (--> Buffy-Hände weg!) von Becherovka 28.04.2010 09:25



Der Ex-Dortmunder Christoph Metzelder (29) bei Schalke - die Reaktion vom offiziellen Dortmund-Fanclub „Christoph Metzelder FC“ kam prompt: Der Fanklub teilte mit, sich „aus aktuellem Anlass“ aufzulösen und schrieb: „Auf die sonst im Wechselfall angebrachten guten Wünsche verzichten wir aus Gründen der Pietät ersatzlos.“

Ich kipp mich weg. Wie geil ist das denn bitte....
#75 Re: Lustig ist das Fußballerleben (--> Buffy-Hände weg!) von ente 22.06.2010 08:55

daniele de rossi, schwalbenkaiser

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz